Go to Top

Gewinner 2014

Als Preisträger des PackTheFuture Award 2014  wurden 12 französische und deutsche Unternehmen ausgezeichnet, deren innovative Verpackungslösungen die Jury besonders überzeugten.

Vainqueurs de l'édition 2014 Concours PackTheFuture

Der Award bot Mitgliedern der Verbände ELIPSO und IK damit die ideale Möglichkeit die Nachhaltigkeit ihrer Kunststoffverpackungen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Bei der ersten Ausgabe wurden 49 Produkte in folgenden drei Kategorien eingereicht:

  • Kategorie: Ökodesign
  • Kategorie: Produktschutz
  • Kategorie: Verbrauchernutzen

 

 

Bei der Preisverleihung wurde ein Video des Online-Fachmagazins Kunststoffe TV aufgezeichnet, das Sie hier ansehen können.

Den Sponsoren des PackTheFuture Award 2014 TOTAL und BKV möchten wir an dieser Stelle nochmals unseren besonderen Dank aussprechen.

Die Gewinner nach:

Rfresh Elite, LINPAC Packaging (Kategorie: Ökodesign)

rfresh-elite

Die Rfresh Elite Trays bieten überlegene Eigenschaften in Sachen Efzienz und Nachhaltigkeit speziell für die Verpackung von Fleisch und Gefügel. Bei den superleichten Schalen aus Monomaterial wird eine neuartige Versiegelung auf der Schalenfanke angewendet, die eine sichere Abdichtung zur Deckelfolie gewährleistet. Dies bedeutet eine Abkehr von den üblichen beschichteten PE-Grundfolien.
Die Versiegelung ist transparent und lebensmittelecht. Innerhalb ihrer Klasse weisen die Schalen den höchsten Versiegelungsgrad auf, wodurch ein Auslaufen reduziert und die Lebensmittelsicherheit unterstützt wird.
Es ist eine wesentlich geringere Wärme bei der Versiegelung erforderlich. Somit gibt es keine gerollte Flanken, Schalen in Schleifenform oder Deckelfolien mit schlechter Optik, was bei anderen leichten Schalen aus rPET/PE auftreten kann. Die Schalen lassen sich schneller und bei niedrigeren Temperaturen versiegeln. Das spart dem Kunden Geld und steigert gleichzeitig seinen Gewinn. Rfresh Elite wurde in Verbindung mit dem LINPAC Leichtgewicht-Programm Project LIFE entwickelt. Dieses war eingeführt worden, um das Gewicht und die CO2 -Bilanz einiger Schalen zu reduzieren.
Diese einzigartige, patentierte, garantiert lebensmittelechte rPET-Schale ist bis zu 20 % leichter als die handelsüblichen rPET/PE-Schalen. Sie wird bis zu 95 % aus hochgereinigtem Recyclat hergestellt. Dank des patentierten Rfresh Elite-Designs, ist eine Laminierung der PE-Grundfolie zur Versiegelung der Schale nicht mehr erforderlich. Damit weist die rPET-Schale eine um 5 % verbesserte CO2 -Bilanz im Vergleich zu den üblichen rPET/PE-Schalen auf.
Die Versiegelung kann mittels der von den europäischen rPET-Recyclingfirmen eingesetzten Heißwäsche aussortiert werden.
Dies bedeutet, dass aus einer Rfresh Elite-Schale durch Wiederaufbereitung ein zu 100 % kristallklares PET gewonnen wird. Dies stellt einen Gewinn für die gesamte geschlossene Recycling-PET-Lieferkette dar.
Zielbranche: Lebensmittel

 

ThermaLite, APPE Deutschland (Kategorie: Ökodesign)

thermaliteThermaLite PET-Behälter wurden entwickelt, um Glasbehälter für Lebensmittel, wie Gurken, Marmelade, Oliven, Fertigsaucen, die eine Pasteurisierung erfordern, zu ersetzen. Die PET-Behälter sind bei bis zu 95° C heiß befüllbar (bisher lag die Maximaltemperatur bei 85° C) und pasteurisierbar (bisher bei PET nicht möglich).
Dieser technische Fortschritt war möglich durch:
• ein innovatives technisches Konzept
• umfangreiches fachspezifsches Knowhow als PET-Kunststof-Spezialist
• langjährige Erfahrung bei APPE
• ein revolutionäres Doppeldruck-Fertigungsver- fahren
• Bruchfest
• Verwendung eines Standard-Metall-Drehverschlusses: sorgt für Verbraucherfreundlichkeit/ Vertrautheit
Ökologische Vorteile:
• Transport leerer Behälter (Hersteller zu Befüller):
- Glas: 94.000 Stück 539ml-Behälter pro LKW
- PET: 107.000 Stück 539ml ThermaLite®- Behälter pro LKW (kleinerer ökologischer Fußabdruck)
= 13.000 mehr ThermaLite® Behälter,  13 Tonnen leichter
PET-Behälter sind 85 % leichter bei kleinerem ökologischem Fußabdruck im Vergleich zu entsprechenden Behältern aus Glas. Deutlich weniger Lkw werden benötigt, um leere bzw. gefüllte Behälter zu transportieren, was eine deutliche Verringerung des CO2-Fußabdrucks bedeutet.
PET-Behälter emittieren im Rahmen des Abfüllens nur etwa die Hälfte des kg/CO2-Äquivalents von Gläsern (mit 67 % Anteil an recyceltem GlasIndustriestandard) (berechnet auf Grundlage der ADEME-Kohlenstofbilanzmethode).
Es wird 15 % wenig Energie bei der Lebensmittelverarbeitung verbraucht und PET ist zu 100 % recycelbar.
Dies eröffnet einen gewaltigen neuen Markt für PET.
Marktpotential in Westeuropa: 2.961,9 Mio. Behälter pro Jahr, kontinuierlich weiter wachsend.
Zielbranche: Lebensmittel

 

Parachute Closure, Global Closure Systems (Kategorie: Ökodesign)

parachute-closureEs gibt bereits zahlreiche Beispiele von Leichtverschlüssen auf dem Markt. Sie alle haben folgende gemeinsamen Produktcharakteristika:
- dünnwandig
- kleine und fache Gestaltung
- sehr niedriger CO2-Fußabdruck.
Aber sie schauen alle gleich aus, was absolut zerstörerisch ist für eine Markenidentität.
„Parachute“ (“Fallschirm”) ist ein neues Konzept der Firma Global Closure Systems, das Marken, die ihre Verpackungen leichtgewichtiger gestalten wollen, eine weiche „Landung“ ermöglicht.  Ganz einfach erklärt: Parachute ist ein Flip-Top- Verschluss, bei dem der obere Teil des Verschlusses auf Design und Form der Flasche abgestimmt und das Basisteil des Verschlusses so klein ist, wie es der Flaschenhals erlaubt. Der Verschluss verfügt ebenfalls über ein einzigartiges Clip-Design, das es ermöglicht, den Flaschenhals gewichtsreduzierter zu gestalten, so dass der Verschluss in zweifacher Hinsicht Einsparungen bewirkt.
Parachute bietet die perfekte Balance zwischen den beiden Notwendigkeiten, die Flaschen einerseits leichtgewichtiger zu gestalten und andererseits die Diferenzierung der Marken durch einzigartige Formen und Größen beizubehalten. Durch Einbinden des patentierten „Feder-Schnapp“-Systems, ist es mit dem Fallschirm-Verschluss-Design möglich, die Länge des Flaschenhalses und damit auch dessen Gewicht zu reduzieren und dies zusätzlich zur ohnehin erfolgten Gewichtsreduzierung beim Verschluss selbst.
Dieser neuartige Verschluss macht es möglich, Flaschen mit einem geringstmöglichen Gewicht zu produzieren, bei denen jedoch Individualität und Markenidentität gewahrt bleiben.
Bis zu 75 % Einsparungen sind möglich. Der Durchschnitt liegt bei 45 %.
Zielbranche: Lebensmittel, Körperpfege, Haushalt

 

Infinity Series TM Plastic, Mauser-Werke GmbH (Kategorie: Ökodesign)

infinity-seriesBei der MAUSER Infnity Series TM handelt es sich um eine neue Produktlinie von Kunststoffässern mit UN-Gefahrgutzulassung, welche zu 100 % aus Rezyklat hergestellt werden. Die Serie umfasst sowohl Deckelfässer als auch eine Spundfassvariante. Die Deckelfässer sind für Feststofe der Verpackungsgruppe I, das Spundfass für füssige Gefahrgüter der Verpackungsgruppe II zugelassen.
Sowohl die Herstellung als auch die Generierung des verwenden Recycling-Polyethylens erfüllen die Anforderungen der DIN EN ISO 16103:2005 „Verpackungen zur Beförderung gefährlicher Güter – Recycling-Kunststofe“.
Das Recycling-Polyethylen wird von der Tochterfirma National-Container Group (NCG) in einer 2013 neu installierten Recyclinganlage aus gebrauchten Industrieverpackungen hergestellt. Gebrauchte, restentleerte Industrieverpackungen aus Kunststof werden an einzelnen europäischen NCG Standorten gesammelt und sortiert, bevor sie am zentralen Recyclingstandort in Deutschland zu hochwertigen rHDPE verarbeitet werden.
Die Herstellung der Kunststoffässer der Infnity Series TM erfolgt dann an den europäischen Standorten der MAUSER Gruppe.
Mit der neuen Infnity Series TM schließt die MAUSER Gruppe unter Einbindung ihrer Tochtergesellschaft NCG den Materialkreislauf für Gefahrgut zugelassene Industrieverpackungen.
Von der Neuherstellung, über die Rückholung, die Reinigung und Wiederaufbereitung bis zum Recycling deckt dieser Produktansatz die verschiedenen Ebenen der Ressourcenefzienz umfassend ab – reduce, reuse, recycle.
Dies ist im Umfang und in der Konsequenz der Umsetzung neu – zumal der Ansatz im technisch und regulativ anspruchsvollen Segment der UN-zugelassenen Gefahrgutverpackung umgesetzt werden konnte.
Pro Fass werden je nach Volumen 1,2 kg (30 l O-Top) bis 8,5 kg (220 l Spundfass) an Neuware HDPE eingespart.
Zielbranche: BTB-Transport von Gefahrgütern in ausgewählten Bereichen der chemischen Industrie

 

Slidissime, Promens, France (Kategorie: Produktschutz)

slidedissimeIm Luxussegment ist Slidissime der erste Airless-Kosmetiktiegel mit einer Pumpe, die auf Berührungen reagiert. Diese Pumpe ist völlig neu und entspricht der neuen Gestik des «touch» , die mit den neuen taktilen Technologien auf Berührungsprinzip  einhergeht (Touchscreen bei Tablets, Smartphones etc…) Der Airless-Tiegel Slidissime erlaubt, per einfachem Darüberstreichen Kosmetikcreme zu entnehmen, die künftig in einem geschlossenen System ohne Luftaufnahme geschützt sein wird.
Slidissime ist der einzige Airless-Tiegel,  der mit einem Öffnungsmechanismus per Berührung ausgestattet ist. Die Berührung, ein leichtes Streifen der Membran (taktile Pumpe), um eine Dosis der Creme zu erhalten, ähnelt der natürlichen Geste einer Liebkosung. Slidissime ist der auch einzige Airless-Tiegel im Luxussegment, der sowohl die Eleganz des Tiegels als auch die Sinnlichkeit der Berührung bietet und dabei das Produkt schützt.
Slidissime wird von Verbraucherinnen ausgewählt, die die Aspekte Hygiene, saubere Nutzung, sanftes Drücken des Spenders, sinnliches Erleben der taktilen Geste und die präzise und sparsame Dosierung schätzen. Slidissime entspricht den Ansprüchen der Marken und Produktentwickle und ist eine Verpackung, die empfndliche Produkte wirksam schützt.
Konservierungsmittel können reduziert werden und die im Produkt enthaltenen Wirkstofe bleiben unversehrt.
Das Produkt garantiert eine hohe Dichtigkeit des Systems, gleichbleibende Dosierung, optimierte Nutzung sowie exzellente Kompatibilität mit dem Inhalt, sei er füssiger oder viskoser Natur.
Zielbranche: Kosmetikmarkt, der sich aufgrund von Luxussortimenten und Hautpfegelinien hierfür besonders anbietet

 

Darfresh®on Tray, Sealed Air S.A.S. (Kategorie: Produktschutz)

darfreshDarfresh® on Tray ist ein Vakuum-Skin-Verpackungssystem auf vorgefertigten Trays für die Verpackung von Verbrauchereinheiten. Darfresh® on Tray nutzt starre Trays und spezifsche Oberfolien für einen optimalen « Zweite-Haut-Efekt » unter Vakuum, der das Produkt hervorhebt und es schützt. Das vorgefertigte Tray und die Oberfolie Darfresh ® sind um das Produkt herum miteinander verschweißt und geben ihm einen festen Halt, wobei sie seine organoleptischen  Eigenschaften auf natürliche Weise beibehalten.  Im Tray unter Vakuum gebracht mittels Inline- Stanzsystem  mit « Vakuum-Ventilen ». Vorab- Zuschnitt der Folie Darfresh®, somit werden Folienskelette beim Verlassen der Maschine vermieden.
Neues Vakuum-Skin-Verfahren, das die Haltbarkeit verlängert und damit die Lebensmittelverschwendung verringert.
Die dynamische Verbindung Vakuum/Skin/Tray/ Cryovac®-Folie  der letzten Generation bremst das Wachstum von aeroben Bakterien und erleichtert die Unversehrtheitskontrolle der Packungen für eine verbesserte Lebensmittelsicherheit.
Exzellente Schweißnähte verhindern Absonderungen und Verunreinigung des Packgutes. Hochdruckpasteurisierung ist möglich für den verbesserten Erhalt von Vitaminen und Nährstoffen und eine Herabsetzung oder das Weglassen von Konservierungsmitteln.
Die natürliche Reifung in der Packung ist ein Plus für Frischfeisch.
Durch das einfache Öffnen sind scharfe Gegenstände wie Messer oder Scheren nicht nötig.
Zielbranche: Frische Eiweißträger (Frischfeisch, Gefügel, Frischfsch) – Wurstwaren

 

Sécuricap, Ozembal (Kategorie: Produktschutz)

Kappe mit doppeltem Sicherheitsverschluss.

securicap

1- Doppelte Sicherung : schützt den Verbraucher bei der ersten Öffnung.

2- Bleibt unablösbar auf der Flasche, um den Inhalt zu schützen.

3- Individuell gestaltbar: Zweifarbig mit Heißprägung oder Siebdruck.

4- Verschiedene Größen von Austrittsöffnungen: 2; 3,5 und 8 mm.

5- Nur ein Grüner Punkt für Flasche und Verschluss aufgrund ihrer festen Verbindung.

 

Zielbranche: Kosmetik, Gesundheit, Lebensmit- tel, Reinigungsmittel, Bastelzubehör

 

EPP special load carrier for door panels W222, Philippine GmbH&Co. KG (Kategorie: Produktschutz)

EPPEs handelt sich um eine Spezialverpackung aus expandiertem Polypropylen (EPP). Diese wird zum Transport von Türverkleidungen (TV ) des Fahrzeuginnenraums der aktuellen S-Klasse der Daimler Benz AG genutzt.
Die Verpackung dient als Transportmittel zwischen den beiden Standorten Kosice (CZ) und Böblingen in Deutschland.
Sie bietet als Mehrwegverpackung auf dieser großen Distanz ein Höchstmaß an Qualitätsschutz und optimale Ausnutzung an Transportvolumen.
Durch die beiden Verriegelungsmöglichkeiten erhalten die TV optimale Fixierung auf dem Transport und im Handling bei unserem Kunden während den einzelnen Fertigungsabläufen.
Der hohe Qualitätsanspruch wird dadurch gewährleistet, daß die hochempfndlichen Oberwaren der TV (Leder, Folien und Stofe) mit keinerlei anderen teuren Zusatzmaterialien, wie z. B. Stofgefache in aufwendigen Stahlgestellen oder Schutzfolien, ausgestattet werden müssen.
Durch die berührungslose Aufnahme der TV im Bereich der empfndlichen Oberware in der Verpackung, ist das Produkt optimal gegen Verkratzen und Druckstellen geschützt.
Zielbranche : Automobilindustrie

 

Copper box packing, Wipak Walsrode GmbH (Kategorie: Verbrauchernutzen)

copper-boxBei der eingereichten Verpackung, Kupfer Buchpackung, handelt es sich um ein Hartfolienkonzept auf Polyesterbasis (350 µm), das auf einer Thermoformmaschine geformt, gefüllt, verschlossen und vereinzelt wird. Die Verpackung schützt das Produkt, Aufschnitt verschiedener Fleischsorten, bei Transport- und Logistikprozessen.
Das Produkt befindet sich in zwei getrennten und unter Schutzatmosphäre verschlossenen Kammern.
Die Kammern sind jeweils mit einer leicht zu öffnenden Folie versiegelt und durch eine Perforation leicht voneinander zu trennen.
Der Faltmechanismus mit Klick-Funktion sorgt für ein kompaktes, Taschenbuch ähnliches Format.
Dieses Packungskonzept bietet fünf Vorteile gegenüber üblicherweise eingesetzten thermogeformten Packungen im Segment Wurstaufschnitt.
Die getrennten Kammern (separat aufgedrucktes MHD) bieten längeren Genuss, da nur eine Kammer geöffnet wird während die zweite verschlossen und die Schutzatmosphäre intakt bleibt. Somit leistet diese Packung einen Beitrag zur Verminderung von Lebensmittelabfällen und der verbundenen Ressourcenverschwendung. Die peelfähige Deckelfolie mit großen, beidseitigen Öffnungslaschen ist für Rechts- und Linkshänder leicht zu greifen und zu öffnen.
Der Faltmechanismus mit Klick-Verschluss sorgt für eine platzsparende Präsentation im Verkaufsregal. Die großfächige Bedruckung verhilft zu einem einheitlichen Erscheinungsbild und zusammen mit verschiedenen Sortenfarben zu einer guten Orientierung für den Verbraucher.
Zielbranche: Lebensmittelbereich, Wurstwaren, Aufschnitt (Schweinefeisch und Gefügelfeisch- produkte)

 

Distripack, Groupe Guillin SA (Kategorie: Verbrauchernutzen)

distripack Distripack ist die erste Kunststof-Streudose mit Doppelscharnier zur Verpackung von kleinen Früchten und Gemüse für den Unterwegsverzehr. Spielerisch und praktisch zugleich fördert sie die Sensibilisierung zum Verzehr von 5 Portionen Früchte und Gemüse pro Tag, besonders bei jungen Verbrauchern.

Die Verpackung ist aus 100 % Recycling-PET und daher sehr umweltfreundlich. Die Abmessungen sind optimiert für einen Umverpackungskarton 600×400 mm (12 Dosen pro Karton) ohne Stauprobleme.

Distripack entspricht den neuen Verbrauchergewohnheiten: Unterwegsverzehr, Ernährungs- und Umweltbewusstsein. Das gesicherte Doppelscharnier erlaubt das Öffnen per simplen Daumendruck auf die Außenwand. Die Perforierung hat zwei Funktionen: die optimale Belüftung des Produktes bei Abkühlung und die Möglichkeit, den Inhalt zu Hause vor dem Verzehr zu waschen.
Ergonomie und Design sprechen junge Leute im Rahmen einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung an.
Die Größe der Verpackung erlaubt auch die Nutzung bei Familienausfügen mit dem Auto, da  es in die Cupholder passt.

Zielbranche: Lebensmittel, Obst und Gemüse  (Tomaten, Weintrauben, Beerenfrüchte etc.)

 

Runway, Aptar Beauty + Home (Kategorie: Verbrauchernutzen)

runwayRunway ist das neue Spraydosen-Zubehör von Aptar Beauty + Home: ein Zwei-Aktionen-Sprühkopf. Runway bietet dem Verbraucher mehrere Spray-Betätigungsmöglichkeiten: entweder in senkrechter Haltung oder über den Drücker für maximale Benutzerfreundlichkeit. Das standardmäßige Betätigen in vertikaler Haltung ist für kurze, präzise Anwendungen geeignet, während der Drücker am bequemsten ist bei längerer Anwendung.
Der Bedarf an einer verbesserten Dosierkontrolle und mehr Komfort ist ganz ofensichtlich, und Runway bietet zahlreiche Vorteile für eine Vielzahl an Produkt-Anwendungen: Bei Sonnenschutz-Produkten wünschen die Verbraucher Lösungen, die eine bessere Dosierkontrolle erlauben, es ihnen aber gleichzeitig auch ermöglichen, alle zu schützenden Körperregionen leicht einzusprühen.
Auch Eltern werden dankbar sein für die komfortable zweifache Betätigungsmöglichkeit, hilft sie ihnen doch, ihre Kinder schnell und efektiv zu schützen.
Dank des bewährten Twist-Lock-Designs von Aptar lässt sich Runway sicher schließen.
Das schließbare System mit nicht abnehmbaren Teilen bietet eine mehrwertsteigernde Beweglichkeit sowohl für die Vermarkter beim Vertrieb als auch für die Verbraucher beim Transportieren.
Das aufällige und unverwechselbare Design garantiert optimale Regalwirkung, und die Zwei-Farben-Option erhöht die Markendifferenzierung.
Zielbranche: Produkte zur Körper- und Haushaltspflege

 

PackH2O, Greif, Inc., France (Sonderpreis der Jury)

pack-h2oFrauen und Kinder in Entwicklungsländern laufen durchschnittlich 3,5 Meilen (5,63 km) pro Tag und verbringen zahlreiche Stunden täglich damit, Trinkwasser zu holen. Sie schleppen bis zu 20 l pro Tour in ausrangierten Kraftstof- und Chemikalienbehälter, was für sie ständige erhebliche Probleme für ihre Gesundheit und ihre Sicherheit bedeutet.
Mit bisherigen Technologien war es für die ärmere Bevölkerung nicht möglich, auf erschwingliche, sichere und gesundheitlich unbedenkliche Weise das Wasser von der Quelle nach Hause zu transportieren.
Entwickelt durch Greif und hergestellt in der Türkei, ist der zusammenfaltbare Wasser-Rucksack PackH2O in den Entwicklungsländern der preisgünstigste und ergonomisch schonendste Weg, um Wasser per Muskelkraft zu transportieren und es im Haushalt zu lagern.
Es ist das erste, für diesen konkreten Zweck entworfene und praxisgetestete Wassertransport-Produkt, das in Entwicklungsländern und Katastrophengebieten wirtschaftlich eingesetzt werden kann.
Der PackH2O verteilt das Gewicht gleichmäßig auf dem Rücken der Frauen und Kinder. Häufig während des Transports auftretende Verschmutzungen des Wassers und Wasserverlust durch Tragen in Eimern werden vermieden. Der PackH2O bietet somit eine sauberere und sicherere Alternative zum Transportieren und Lagern von Wasser.
Aus elastischem, gewebtem Industriestandard-Polyethylen mit einem herausnehmbaren PET-Inliner versehen, der durch Sonneneinstrahlung desinfiziert werden kann, ist der PackH2O für 20 l ausgelegt und dabei 7-mal leichter und kleiner als ein Kunststofkanister und somit bestens geeignet für schnelle, großvolumige Nothilfe-Sendungen.
Er ist UV-beständig, auslaufsicher und stichfest. Anders als Alternativmodelle, kann der PackH2O an Größe und Stärke des Trägers angepasst werden.
Ein Rollverschluss reduziert eine mögliche Kontamination, während der Schutz an der Auslaufvorrichtung das Wasser sauber hält, so dass man direkt aus dem Rucksack trinken kann.
Zielbranche: Humanitäre Hilfe, Katastrophenhilfe, NGOs